Am Flughafen

Endlich sind wir in der Lounge am Frankfurter Flughafen. Ist schon irgendwie komisch, wenn man bei sommerlichen Temperaturen in voller Montur und mit Helmen Bahn fährt.

Hbf Bielefeld

Zuerst dachten wir ja, dass und die Menschen in der Bahn hassen würden: Zwei aufgerödelte Moppedfahrer mit Helmen und drei Koffern, die sich durch die Gänge zwängen. Aber nix da. Wenn ein Junggesellinnenabschied in der Bahn gefeiert wird mit einem kleinen Hühnerstall, der sich laut gackernd und singend bemerkbar macht, dann sind wir erst einmal das untergeordnete Übel. Diese karierten T-Shirts mit den extrem knappen „nimm mich“ Shorts sind bei den Mädels ja schon etwas verwirrend – insbesondere wenn man dann hört, dass da ein Haufen von Grundschullehrerinnen feiert.

In Frankfurt angekommen ist alles total entspannt, da zu dieser Uhrzeit irgendwie überhaupt keine Menschen am Flughafen sind. Einchecken, Security – alles total entspannt. Und mit Jacken und Helmen gibt es auch immer wieder einen Gesprächsthema. Wir haben uns sagen lassen, dass heute „Nur die guten Piloten“ im Dienst sind. Helme wären heute nicht nötig!

Jetzt sitzen wir erst einmal in der Lounge und warten auf den kleinen Flieger, der uns nach München bringt. Am Abend geht es dann weiter nach China!

Warten auf den Flieger
Lufthansa Lounge

 

 

 

2 Gedanken zu “Am Flughafen”

  1. Ist ja ganz schön anstrengend, Nachts aufstehen, fliegen, sight seeing und dann noch Moped fahren. Aber es wird Geschichte gemacht…es geht voran. Schöne sturzfreie Tour mit hohem Spaßfaktor und immer ein Büschelchen unter den Stollenreifen.
    Werde heute Abend an Euch denken, wenn ich mir eine Calpi auf der Terrasse genehmige.
    LG Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA ImageChange Image