Auf den Spuren von Lara Croft…

…oder aber: Heute sind wir in Shagri-La angekommen. Fast den ganzen Tag geht es über kleine kurvige Strassen mit einer unglaublicher Aussicht auf eine Höhe von etwas über 3.300m. Die kleine Shineray wirkt dabei schon ein klein wenig kurzatmig und das Drehzahlband wird enger und enger.

Gegen Mittag gibt es einen traditionellen chinesischen Nudeleintopf, der einen immerhin die Energie gibt den Gipfel zu besteigen.

Traditioneller Nudeltopf

 

In Shangri-La angekommen machen wir die mittlerweile übliche Sightseeingtour und drehen auch an der gigantischen Gebetsmühle, die laut Schrifttafel „12.4 Billion“ kleinere Gebetsmühlen enthalten soll – da haben sich die Chinesen vermutlich etwas in der Einheit vertan – aber groß ist die Mühle dennoch und es braucht mehrere Personen um das Gebetswunderwek anzuschieben.

Gebetsmühle von Shangri-La

 

 

 

Am späten Nachmittag empfiehlt uns Hendrik noch den „Flying Dragon“, das ist eine kleines Restaurant, welches von Franzosen betrieben wird. Hier gibt es sogar Rotwein und andere kleine Leckereien um den Nachmittag bis zum Abendessen zu überbrücken.

Lecker Schinkenplatte
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA ImageChange Image