Wunderheiler

Einmal mit dem neuen Mopped warm werden – daher auf zum Heidbergring um, wie jedes Jahr, ein Kurventraining mit der Zweiradakademie zu absolvieren.

Da die MT09 ja ein voll einstellbares Fahrwerk besitzt, sollte auch Thomas einmal Hand anlegen um die Karre vernünftig einzustellen.

Aber zunächst einmal ab auf den Rundkurs und schauen, wie sich die MT09 bewegen lässt. Das mir das Fahrwerk zu hart ist, wusste ich ja schon. In sportlicher Schräglage wird die Karre zum Springbock – das hätte ich nicht erwartet. Außerdem raspelt die MT in Schräglage an den Motorschützern rum – das ich nach nur einem Turn so kurz vor dem Abflug stehe, hätte ich mir nicht träumen lassen.

In der Mittagspause legt Thomas seine heilenden Hände an das Öhlins. Nach nur zehn Minuten liegt die MT etwas höher und die Gabel und das Federbein machen endlich das was sie sollen.

Zurück auf dem Rundkurs hab ich wieder ein vernünftiges Mopped unter dem Hintern. Die MT liegt jetzt satt auf dem Asphalt, gibt vernünftige Rückmeldungen und hat genug Schräglagenfreiheit.

Wieder einmal muss ich feststellen, dass das beste Fahrwerk auch nur dann taugt, wenn es vernünftig eingestellt ist. DANKE Thomas!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.