Ein Gimbal

ein bitte was?

Nun ja, ein Gimbal hab ich mir gerade besorgt. Für alle die, die so etwas nicht kennen: Ein Gimbal ist ein technisches Gerät welches dafür sorgt, dass eine Kamera stabilisiert wird. Dadurch erhoffe ich mir eine neue Perspektive bei den Kamerafahrten auf dem Rundkurs.

Ich habe mich für das Modell WG2 von Feiyu Tech entschieden, da der Preis für diesen Gimbal einfach unglaublich gut ist. Beim Auspacken macht der WG2 einen hochwertigen Eindruck. Die Tragarme sind aus Metall und mattschwarz ausgeführt. Das Gerät besitzt nur einen Knopf und übernimmt neben dem Ein- und Aussschalten mehrere Funktionen.

Für Menschen wie mich, die die weder eine Bedienungsanleitung lesen, noch sich die Funktionen bei Einfach , Doppel-, Dreifach und Vierfachklick merken können gibt es noch eine App für das Smartphone, die die Einrichtung und die Bedienung erheblich vereinfacht.

 

 

Auf der App lassen sich die einzelnen Stellmotoren in weiten Bereichen parametrieren. Und wenn man erst einmal verstanden hat, wie sich mit dem virtuellen Joystick die Kamera positionieren lässt, dann kann man den Gimbal auch verwenden. Ob man wirklich die Standardwerte für die Nachführung verändern muß? Keine Ahnung, aber ist auf jeden Fall gut, dass man das tun kann und ggfs. auch wieder auf die voreingestellten Werte zurücksetzen kann.

Laut Hersteller sollen die Batterien für etwas mehr als 2 Stunden Betrieb ausgelegt sein. Das sollte für einen Tag Rennstrecke gerade so reichen. Es wird sich dann zeigen, ob die Angaben dann wirklich in der Praxis umsetzbar sind. Auf jeden Fall ist der Gimbal für die GOPRO ein Tool was auf den ersten Blick taugt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA ImageChange Image