Hoch die Füße!

Im Winter wird das Mopped schön gemacht – die MT bekommt neue Anbauteile. Für den Rundkurs hab ich mir, um meine Stiefel zu schonen, eine neue Fußrastenanlage bestellt.

Für die MT hatte ich zunächst TRW, Lightec und Gilles in der engeren Wahl. Alle drei haben eine Zulassung und können mit dem Quickshifter betrieben werden. Zuletzt habe ich mich dann doch für die Edelvariante von Gilles entschieden. Das Paket kam schnell an, und wurde auch gleich ausgepackt. Optisch ein Leckerbissen und auch die Haptik ist großartig. Daher sollte die Anlage auf einem Sonntag den Weg an meine MT finden.

Für alle die das selbst machen wollen: Gebt es in die Werkstatt! Eine Seite der Anlage ist mit einer Steckachse versehen, die den Drehpunkt der Schwinge bildet. Daher muß der Bock entlastet und die Steckachse temporär mit einer Ersatzachse ersetzt werden um die alte Anlage abzubauen. Das ist nix für meine Hände, also mit halber Fußrastenanlage ab zu meiner Werkstatt des Vertrauens. Die haben das passende Werkzeug und Gerät dafür.


Im späten Januar durfte ich dann meine kleine MT wieder abholen. Und was soll ich sagen? Ich bin echt verliebt – die Anlage ist wie für das Mopped gemacht. Die Soziusfußrasten wurden entfernt, da der Soziussitz hinten nur für extrem anhängliche, oder wagemutige Menschen zu benutzen war.
Die Anpassung an meine kleinen Füße ist extrem einfach und sehr flexibel. Mit den optional erhältlichen klappbaren Fußrasten ist damit auch die TÜV-Tauglichkeit gegeben.

Ab jetzt heißt es „Hoch die Füße!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA ImageChange Image