Panik in der Morgenstunde

Tag 1
10 Uhr morgens in Deutschland. Moppeds aus der Garage geschoben und… …Lissy springt schon wieder nicht an! Amerikanische Wertarbeit, danke Eric! Egal. Erst einmal mit der Batterie von der Hornet nachgeholfen und schon läuft die Kiste. Auf jeden Fall bin ich leicht nassgeschwitzt ob einer kleinen Panikattacke losgefahren.
Jetzt sitzen wir jedenfalls im Zug und erstes Urlaubsfeeling macht sich breit. Die Moppeds stehen sicher auf dem Zug und wir teilen das Abteil mit nur einem netten Holländer.
Für die Buell haben wir auch vorsichtshalber das Batterieladegerät eingepackt. Wir sind also gerüstet für die nächsten Tage.

IMAGE_033_m.jpg

IMAGE_032_m.jpg

IMAGE_034_m.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA ImageChange Image